Rubrikenübersicht > Stadt Bönnigheim > Aus dem Rathaus (Bönnigheim) > Kommunalwahl 2024: Vor Ort Einfluss nehmen

Aus dem Rathaus (Bönnigheim)

Kommunalwahl 2024: Vor Ort Einfluss nehmen

Bei 60 Prozent lag die Wahlbeteiligung in der Ganerbenstadt bei der letzten Kommunalwahl 2019 für den Gemeinderat. Für die Wahl des Kreistags, Regional- und EU-Parlament lag sie sogar noch höher bei 66 Prozent. Auf den Ausgang 2024 indes, darf man noch gespannt sein. Klar ist: Mit keiner anderen Wahl können die Wählerinnen und Wähler so direkten Einfluss nehmen, was in ihrem Heimatort passiert, wie bei der Kommunalwahl. Wer von seinem Wahlrecht bei der Kommunalwahl Gebrauch macht, entscheidet mit wie das persönliche Lebensumfeld mit Kitas, Schulen, Sportanlagen, Mineralfreibad, Busverkehr, schnelles Internet oder auch Wärmeversorgung gestaltet wird. Zudem stärkt die Wahlbeteiligung den kommunalen Zusammenhalt ebenso wie die Demokratie insgesamt.

Gewählt werden am 9. Juni 2024 18 Sitze für den Bönnigheimer Gemeinderat. Dafür stellen sich fünf Listen mit ihren Kandidaten zur Wahl. Gewählt wird außerdem der Kreistag, das Regional- sowie das EU-Parlament. In sechs Wahllokalen können über 6.200 Stimmberechtigte ihre ausgefüllten Stimmzettel von 8.00 bis 18.00 Uhr in die Wahlurne werfen. Sie wurden vorab an die einzelnen Haushalte verteilt, damit jeder daheim in Ruhe seine Wahl treffen kann. Die Stimmzettel für die Europawahl erhalten die Wähler im Wahllokal. Bei Bedarf stand den Wahlberechtigten auch frei, Briefwahl zu beantragen. 

Die Wahlbezirke sind: 

Bönnigheim West mit dem Wahllokal im Schulzentrum in der Aula des Bau IV, Schulstraße 6. 

Bönnigheim Mitte mit dem Wahllokal im Aufenthaltsraum der Ganerbenschule, Schulstraße 10. 

Bönnigheim Ost mit dem Wahllokal im Schulzentrum im Foyer von Bau IV, Schulstraße 6. 

Bönnigheim Schlossfeld mit dem Wahllokal im Foyer des Familienzentrums, Neukircher Straße 14. 

Bönnigheim Hohenstein mit dem Wahllokal in der Wiesentalhalle, Seewiesenstraße 13. 

Bönnigheim Hofen mit dem Wahllokal in der Rainwaldhalle, Neubergstraße 24. 

Für einen guten Ablauf teilten die Organisatoren – Fachgebietsleiterin Ordnung, Julia Ehmann, und Corinna Merkel – 75 ehrenamtlich wirkende Wahlhelfer und Wahlleiter in den Wahllokalen sowie zum Auszählen der Briefwahl ein. Nach 18.00 Uhr wird am Sonntagabend das Ergebnis der verschiedenen Parlamente ausgezählt. Die Sitzverteilung im Gemeinderat werden die Helfer dann am Montag auszählen und im Laufe des Nachmittags bekannt geben. Die Wahlergebnisse werden im Amtsblatt am Donnerstag, 13. Juni 2024 und auf unserer Homepage veröffentlicht. Das digitale Nachrichtenblatt ist auch online auf www.boennigheim.de unter Nachrichtenblatt abzurufen.