Gemeinschaftsschule

Fahrradfahren im Straßenverkehr will gelernt sein!

Wie jedes Jahr stand auch dieses Jahr für uns Viertklässlerinnen und Viertklässler am Ende des Schuljahres die Fahrradprüfung an.

Aber diesmal gab es eine Besonderheit, denn wir fuhren die ersten beiden Termine mit dem Bus nach Asperg auf den neuen Verkehrsübungsplatz. 

Morgens trafen wir uns an der Schule, und ein Bus brachte uns nach Asperg. Unsere erste Hinfahrt dauerte recht lange, da der Busfahrer sich verfahren hatte. Leider wurde es einigen Kindern dabei auch schlecht.

Als wir auf dem Platz ankamen, ging es gleich los. Wir bekamen von der Polizei Westen mit unseren Nummern und jeder ein Fahrrad. Auf dem Übungsplan standen: Anfahren, an einem Hindernis vorbeifahren und links abbiegen. Die Zeit ging sehr schnell vorbei. 

Wir verbrachten den Morgen mit Üben auf dem Verkehrsübungsplatz, einer Pause auf dem Gelände und Unterricht in einem uns zur Verfügung gestellten Raum. Bevor der Bus uns wieder abholte, hatten wir noch kurz Zeit, den nahe gelegenen Spielplatz zu besuchen. 

Für uns waren das zwei sehr schöne Morgen mit viel Abwechslung.

Die beiden letzten Übungstermine waren dann im „Realverkehr“ an unserer Schule. Dank der zusätzlichen Hilfe von ein paar Mamas und Papas konnten wir da mit der Polizei üben und am 4. Juli auch erfolgreich unsere Fahrradprüfung ablegen.

Klasse 4c

 

© Schule auf dem Laiern