Kraftsportverein Kirchheim e. V.

www.ksv-kirchheim.de

Jahreshauptversammlung 2017

Erfasst von: Hennig, Stephan (05.02.2017)

Am vergangenen Freitag versammelten sich die Mitglieder des Kraftsportvereins zur diesjährigen Hauptversammlung im Saal des FVK-Sportheims.

Der Vorsitzende Stephan Hennig begrüßte alle Anwesenden herzlich und freute sich über das zahlreiche Erscheinen.

Anschließend erhoben sich die Mitglieder zum Gedenken der im vergangenen Jahr Verstorbenen.

In seinem Bericht blickte der Vorsitzende anhand einiger Bilder auf ein tolles Jahr für den Verein zurück. Getreu dem Motto Tradition und Innovation konnte er auf viele bewährte und gut organisierte Feste zurückblicken. Darüber hinaus gab es einiges Neues für den KSV im Jahr 2016. So wurde im August gemeinsam mit dem Turnverein und den Fussbalern eine FSJ-Stelle eingerichtet und besetzt werden, welche im Trainingsbetrieb die KSV Jugendtrainer unterstützt. Die Mannschaft des KSV ist seit der vergangenen Saison wieder eigenständig im Ligenbetrieb aktiv und konnte einen hervorragenden 2. Platz erringen. Bei den Planungen zum Umbau der Gemeindehalle ist der KSV von Anfang an involviert gewesen und Stephan Hennig sieht darin ein großes Entwicklungspotential für den KSV.

In Vertretung der Jugendleiterin Annette Mönch stellte Maximlian Hennig die Aktivitäten der Jugend im Jahr 2016 mit vielen interessanten Bildern dar. Neben den zahlreichen Turnierteilnahmen kam auch der kameradschaftliche Aspekt nicht zu kurz.

Kassier Günther Schaible konnte von einer sehr positive Entwicklung der KSV Finanzen berichten. Das Vereinsvermögen hat sich im Jahr 2016 erneut erhöht.

Auch Wirtschaftsführerin Monika Hartmann konnte berichten, dass die Feste im Jahr 2016 organisatorich sehr gut über die Bühne liefen. Sie bedankte sich bei allen Helferinnen und Helfern für ihr großes Engagement.

Für Trainer Philipp Bezner war der Verlauf der Mannschaftsrunde sehr positiv. In einigen knappen Kämpfen konnten sich seine Jungs durchsetzen. Besonders hob er die beiden Derbysiege gegen den Nachbarn aus Gemmrigheim hervor, die für viel Euphorie und großen Zusammenhalt gesorgt hätten.

Im Anschluss an die Berichte diskutierten die anwesenden KSVler über das Gehörte. Die Entlastung wurde von Bürgermeister Seibold vorgenommen und einstimmig erteilt.

Keine Hauptversammlung ohne Ehrungen. Folgende Mitglieder wurden für ihre langjährige Treue zum Verein geehrt:

25 Jahre:          Dieter Weidmann

                           Hüsamettin Sagir

 

40 Jahre:          Ralf Jaisle

 

Zu Ehrenmitgliedern wurden ernannt:

 

                         Hans Hartmann

                         Gerhard Bahm

                         Ewald Lorenz

                         Helmut Ott

 

Bereits seit 60 Jahren im Verein:

 

                       Paul Reiter

                       Heinz Mack

 

Für seine 70jährige Vereinszugehörigkeit erhielt Wilhelm Bronner einen Geschenkkorb überreicht.

 

Die erfolgreichsten Ringer erhielten im Anschluss ihre Ehrung:

 

                       1. Platz:    Hüseyin Sagir

                       2. Platz:    Bünyamin Sagir

                       3. Platz:    Tim Achatz

 

Folgende Ringer wurden für die Anzahl ihrer Mannschaftskämpfe geehrt:

 

                     50 Kämpfe:   Maximilian Hennig

                  100 Kämpfe:   Mahmut Abdullahu

                  125 Kämpfe:   Tim Achatz

                  200 Kämpfe:   Hasan + Hüseyin Sagir

 

Mit dem gemeinsam gesungenen Kraftsportlied endete diese harmonisch verlaufende Jahreshauptversammlung traditionell.

Artikelübersicht