Kraftsportverein Kirchheim e. V.

www.ksv-kirchheim.de

Erfolgreiche Jugend

Erfasst von: Hennig, Stephan (29.01.2018)

Sehr erfolgreich auf fremden Matten unterwegs war die KSV Jugend.

Trainer Philipp Bezner war mit einem Teil der Jugendlichen zu den Bezirksmeisterschaften im griechisch-römischen Stil nach Möckmühl gereist.

 

Nicolas Kliesing hatte in seiner Gewichtsklasse zwar nur einen Gegner, diesen beherrschte er aber in beiden Kämpfen deutlich und konnte so zwei vorzeitige Siege feiern und sich über den Titel freuen.

 

Luca Ritz versuchte alles, doch leider war sein Gegner immer einen Tick routinierter als er, die Silbermedaille war ihm dennoch sicher.

 

Leon Ullmann hatte wieder sehr starke Gegner. Nachdem er die ersten beiden Kämpfe verloren hatte, konnte er sich im abschließenden Kampf knapp nach Punkten durchsetzen und sich über den 3.Platz freuen.

 

Leon Ritz hatte leider auch nur einen Gegner und verlor den ersten Kampf vorzeitig. Im zweiten war er dann viel besser auf diesen eingestelt und kämpfte über die gesamte Kampfzeit, verlor aber leider knapp nach Punkten.

 

 

 

Im nordbadischen Östringen war Trainer Hüsamettin Sagir mit den ambitionierten Junioren des KSV bei den Baden-Württembergischen-Meisterschaften am Start.

 

Emre Sagir war bei diesem Turnier in beiden Stilarten am Start.

Im Freistil musste er schon früh die Segel streichen, nachdem er seine ersten beiden Poolkämpfe verloren hatte.

So konnte er sich auf die Konkurrenz im griechisch-römischen Stil konzentrieren.

Verlor er auch hier den ersten Kampf, so gelang es ihm anschließend mit drei vorzeitigen Siegen sich eine gute Ausgangsposition für den abschließenden Kampf zu verschaffen. Gegen den späteren Sieger bekam er allerdings seine Grenzen aufgezeigt. Der 3. Platz war dennoch der verdiente Lohn für eine gute Leistung.

 

Maximilian Hennig musste im ersten Duell sich der Überlegenheit seines Gegners beugen. Doch im zweiten Kampf drehte er mächtig auf und schulterte seinen Gegner vorzeitig. Das nächste Duell gewann er auch, da sein Gegner verletzungsbedingt aufgeben musste. Aufgrund der Umstände rund um die Verletzung war er im letzten Kampf nicht mehr ganz so aufmerksam und unterlag seinem starken Gegner daher vor Ablauf der Zeit nach Punkten. Im Endklassement belegte er Platz 3.

 

Zu erwähnen sei noch, dass die beiden ehemaligen Kirchheimer Beat Schaible (KSV Neckarweihingen) und Bünyamin Sagir (ASV Schorndorf) ebenfalls auf den Meisterschaften aktiv waren. Allerdings musste Bünyamin nach einem Kampf verletzungsbedingt die Segel streichen. 

Beat siegte zunächst souverän. Im entscheidenden Kampf wurde er in einer eigenen Angriffssituation von seinem Gegner gekontert und geschultert und so landete er am Ende auf Platz 2.

Artikelübersicht