Touristik, Museen (Bönnigheim)

Schwäbisches Schnapsmuseum

Erfasst von: Haug, Sigrid (16.04.2018)

Mausefalle, Schlagfalle 19. Jahrhundert

 

Mausefalle, Schlagfalle 19. Jahrhundert

 

 

Mit Speck fängt man Mäuse – und mit Technik

Die neue Ausstellung im Schwäbischen Schnapsmuseum zeigt  von 22. April bis 28. Oktober die faszinierende Welt der Mausefallen. Auf der ganzen Welt bedrohen Mäuse und Ratten die Nahrung der Menschen. Deshalb gab es schon immer Mausefallen. Mit ausgewählten Beispielen aus der größten Mausefallensammlung Deutschlands werden ausgefallene Konstruktionen gezeigt. Das geht bis zur SMS-Nachricht aufs Handy, wenn eine Maus in der Falle ist.

Mäuse sind ambivalent. Die „Sendung mit der Maus“ zeigt eine sympathische Maus. Auf der anderen Seite werden sie gefangen, zerquetscht, erschossen, erwürgt, geköpft, ersäuft, vergast oder erschlagen. Eröffnung ist am 22. April um 14 Uhr. Am Eröffnungstag begleiten uns wieder die Kindergartenkinder der Villa Kunterbunt.