Kraftsportverein Kirchheim e. V.

www.ksv-kirchheim.de

Gelungener Saisonauftakt

Erfasst von: Hennig, Stephan (23.09.2018)

 

Ein Derbysieg gleich zum Auftakt der neuen Mannschaftsrunde war das große Ziel der Mannen um die Trainer Hüsamettin Sagir und Philipp Bezner. Und dieses Vorhaben wurde von der Mannschaft in überzeugender Manier umgesetzt. Am Ende konnte ein klarer 38:12 Sieg eingefahren. Hüsamettin Sagir hatte seine Jungs perfekt auf die Gegner eingestellt und in den richtigen Gewichtsklassen eingesetzt.

Die einzelnen Kämpfe:

 

1. Halbzeit:

57 kg (freistil): Bei seinem allerersten Mannschaftskampf zeigte Jakob Mönch seine zunächst seine Nervosität und geriet schnell in die gefärliche Lage. Gekonnt befreite er sich daraus und zeigte nun sein Können und punktete dreimal nacheinander. Eine weitere Unachtsamkeit brachte seinen Gegner Lukas Gross zur Halbzeit wieder in Führung. Doch Jakob gab weiter Gas und punktete weiter.

Leider nutzte der Lauffener Ringer die Unerfahrenheit des jungen Kirchheimers nach 4:32 Minuten Kampfzeit aus und schulterte ihn. (11:12 Punkte - 0:4 Kampfwertung)

Stand: 0:4

 

130kg (fr.):  Kampfloser Sieg für Simon Achatz (0:0 - 4:0)

Stand: 4:4

 

61 kg (griechisch-römisch): Hüseyin Sagirs hatte es rechtzeitig zum Wiegen das passende Gewicht geschafft, um in dieser Gewichtsklasse antreten zu können. Seinen Gegner Pascal Freitag schulterte mit der ersten Aktion nach nur 42 Sekunden. (4:0 - 4:0)

Stand: 8:4

 

98 kg (gr.):  Mit dem sperrigen Rico Sailer tat sich Mahmut Abdullahu sehr schwer. Zwar gelang ihm durch einen Kopf-Hüft-Schwung eine 4er Wertung doch wurde er bei dieser Aktion von seinem Gegner übertragen, so dass auch dieser punktete. 

Danach versuchte Mahmut alles, doch der sehr defensiv eingestellte Lauffener blockierte alle Aktionen. Dafür erhielt er eine Verwarnung, die letztendlich den entscheidenden Ausschlag zugunsten des Kirchheimers gab. (5:4 - 1:0)

Stand: 9:4

 

66 kg (fr.):  Kampfloser Sieg für Tim Achatz (0:0 - 4:0)

Stand: 13:4

 

86kg (fr.):  Auch Maximilian Hennig hatte es mit einem sehr passiv eingestellten Gegner zu tun, der nur reagierte, aber keine eigenen Aktionen startete. Eine solche Reaktion brachte Michael Albert in Führung doch Maxi griff weiter an und so konnte er Mitte der zweiten Runde seinen Gegner in die gefährliche Lage bringen und dadurch eine hohe und letztendlich entscheidende Wertung erzielen. (4:2 - 1:0)

Stand: 14:4

 

75kg (gr.):  Der zweite Debütant beim KSV war Tim Storz, der seit ca. einem halben Jahr regelmäßig ins Training kommt. Mutig begann er seinen ersten Kampf gegen Marko Nikic. Nach 2 Minuten Kampfzeit konnte sein Gegner dann die erste Wertung des Kampfes für sich verbuchen. Doch kurz vor der Pause konnte Tim seinen Kontrahenten in die Unterlage befördern und erhielt dafür die ersten Punkte seiner jungen Karriere. In der zweiten Runde punktete nur noch der Lauffener und siegte nach 3:59 Minuten vorzeitig (2:8 - 0:4)

Halbzeitstand: 14:8

 

57kg (gr.): Duplizität der Ereignisse. Wieder geriet Jakob Mönch früh in Rückstand und dieser wurde bis Mitte der 1. Runde von seinem Gegner Lukas Gross bis auf 1:8 ausgebaut. Doch das junge KSV Talent gab nicht auf und kämpfte mutig weiter, zeigte schöne Aktionen und lag zur Halbzeit knapp in Führung. Gleich nach Beginn der zweiten Runde konnte Jakob seinen Gegner in eine gefährliche Lage befördern und aus dieser ließ er ihn nicht mehr entkommen. Unter dem großen Jubel seines Fanclubs und der Zuschauer in der Halle beendete der Kampfrichter diesen Kampf vorzeitig. Der erste Sieg seiner jungen Karriere war unter Dach und Fach. (15:12 - 4:0)

Stand: 18:8

 

130kg (gr.): Kampfloser Sieg für Simon Achatz (0:0 - 4:0)

Stand: 22:8

 

61kg (fr.): Im zweiten Duell mit Pascal Freitag siegte Hüseyin Sagir wieder vorzeitig durch Schultersieg (2:0 - 4:0)

Stand: 26:8

 

98kg (fr.): Früh in Rückstand geriet Maximilian Hennig in seinem Kampf gegen Rico Sailer. Im weiteren Verlauf des Duells konnte er seinen Gegner entscheidend auf beide Schultern zwingen. (2:6 - 4:0)

Stand: 30:8

 

66kg (gr.):  Kampfloser Sieg für Hasan Sagir (0:0 - 4:0)

Stand: 34:8

 

86kg (gr.): Mahmut Abdullah war Herr auf der Matte gegen Marc Höll. Nach einem Angriff wurde er ausgekontert und verlor vorzeitig (8:4 - 0:4)

Stand: 34:12

 

75kg (fr.):  Im letzten Kampf des Abends ließ Matthias Menold gegen Lennart Graner nichts anbrennen. Mit der ersten Aktion schulterte er seinen jungen Gegner (2:0 - 4:0)

 

Endstand: 38:12

 

Den Schwung aus dem gelungenen Saisonauftakt möchte die KSV Truppe mit in den nächsten Heimkampf gegen die 2. Mannschaft des ASV Möckmühl nehmen und hofft dabei wieder auf die tolle Unterstützung durch das zahlreiche Publikum.

 

Samstag, 29.09.2018    19:30 Uhr     Schulsporthalle Kirchheim

KSV Kirchheim - ASV Möckmühl II 

Artikelübersicht