Kraftsportverein Kirchheim e. V.

www.ksv-kirchheim.de

Auswärtsniederlage in Neuhütten

Erfasst von: Hennig, Stephan (14.10.2018)

RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot II - KSV Kirchheim = 44:12

 

Es gibt einfach Tage, da kommt vieles zusammen und am Ende stand eine in dieser Höhe nicht erwartete Niederlage für die KSV Ringer bei der RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot II.

Trainer Philipp Bezner musste kurzfristig auf Mahmut Abdullahu verzichten, der sich in dieser Woche leicht an der Rippe verletzte und dessen Einsatz für die Mannschaft wichtig gewesen wäre.

Dennoch wollte die KSV Truppe mutig auftreten und dem schärfsten Konkurrenten auf den Spitzenplatz einen heißen Kampf liefern.

Dies misslang bei der 12:44 Niederlage gründlich.

1. Halbzeit:

Youngster Jakob Mönch konnte in beiden Halbzeiten die Punkte kampflos für seine Mannschaft verbuchen. So kamen 8 Mannschaftspunkte auf das Kirchheimer Konto. Die fehlenden 4 Punkte eroberte Matthias Menold in der 1. Halbzeit im Kampf gegen Dimitri Wagner, den er mit feinen Techniken beherrschte und am Ende schulterte.

 

Der Rest ist schnell erzählt.

Tim Achatz, Maximilian Hennig und Nicolas Kliesing hatten in ihren Kämpfen keine Chance gegen ihre Gegner. Alle Kämpfe endeten vorzeitig für die RG.

Hüseyin Sagir lag bereits deutlich in Führung und zeigte dabei sein ganzes Können und wähnte den Gegner bereits auf beiden Schultern. Doch der Kampfrichter sah dies nicht das einzige Mal an diesem Abend anders. Selbst durch eine Schulterverletzung ließ er sich nicht aus dem Konzept bringen, doch an solchen Tagen kommt es dann eben so, dass der Gegner eine Unachtsamkeit ausnutzte und Hüseyin schulterte. Das Schwergewicht konnte durch den KSV in beiden Hälften nicht besetzt werden und die Punkte fielen kampflos an die Heimmannschaft

 

2. Halbzeit:

Keine weiteren Punkte für die KSV Truppe, dabei hatte Hasan Sagir seinen Gegner aus KSV Sicht dreimal auf den Schultern, doch leider kam das erhoffte Abklatschen durch den Kampfrichter nicht. Letztendlich war es auch nicht entscheidend.

 

Lange Zeit zum Grübeln bleibt nicht, und das ist auch gut so. Zum Abschluss der Vorrunde empfangen die KSV Jungs am kommenden Samstag die zweite Vertretung des TSV Meimsheim und wollen dabei einiges besser machen, wovon sich die hoffentlich zahlreichen Zuschauer in der Schulsporthalle überzeugen können.

 

Samstag, 20.10.2018   19:30 Uhr    Schulsporthalle Kirchheim

KSV Kirchheim - TSV Meimsheim II

 

Artikelübersicht