Kraftsportverein Kirchheim e. V.

www.ksv-kirchheim.de

KSV zurück auf der Erfolgsspur

Erfasst von: Hennig, Stephan (11.11.2018)

KSV Kirchheim - TSV Asperg = 36:15

 

Nach der schmerzlichen Auswärtsniederlage in Lauffen waren die Mannen um Trainer Hüsamettin Sagir darauf aus, schnellst möglich wieder einen Sieg einzufahren. Und dies gelang ihnen eindrucksvoll beim 36:15 Heimerfolg gegen den TSV Asperg.

 

Jakob Mönch (57kg) und Hasan Sagir (66kg) gewannen in beiden Runden kampflos, da der Gegner dort keinen Ringer stellte.

Die Gewichtsklasse bis 130 kg war vom KSV nicht besetzt, daher gingen die Punkte hier an Asperg.

 

Hüseyin Sagir (61 kg) hatte es zweimal mit dem jungen Marian Balog zu tun, und beide Kämpfe konnte er vorzeitig für sich entscheiden. Einmal durch Schultersieg und das andere Mal durch technische Überlegenheit.

 

Matthias Menold (75kg) kämpfte zweimal gegen Pawet Zurawel und bei beiden Duellen stand der Sieger bereits im Vorfeld fest, da der Asperger Ringer zu schwer für die Gewichtsklasse war. Die beiden Freundschaftskämpfe konnten jeweils von einem Ringer gewonnen werden. Im Freistil siegte Matze mit 8:4 Punkten.

 

Nicolas Kliesing (86kg griechisch römisch) hatte nur zu Beginn etwas Probleme mit Dominik Schweda. Kurz nach der Pause nutzte er eine Unachtsamkeit des Gegners aus und schulterte diesen beim Stand von 9:0 und konnte sich einen Tag nach seinem Geburtstag über die Maximalpunktzahl freuen.

 

Mahmut Abdullahu (86kg freistil) kämpfte clever gegen den dynamischen Meysan Gilaki. Erst in der 2. Runde hatte sich der Gegner auf Mahmuts unkonventionelle Kampfweise gewöhnt und kam zu Punkten und letztendlich zu einem Punktsieg für Asperg.

 

Maximilian Hennig (98kg) musste in beiden Kämpfen über die volle Zeit gehen und bewies dabei seine gute Kondition. Leider konnte er die Punktniederlagen gegen Meysan Gilaki (freistil) und Robin Schweda (gr.-röm.) nicht verhindern.

 

Am nächsten Samstag steht für die KSV Truppe der schwere Gang nach Möckmühl an.

 

Samstag, 17.11.2018  18 Uhr     Turnhalle im Lehle, Möckmühl

ASV Möckmühl II - KSV Kirchheim

Artikelübersicht