Turn- + Sportverein Bönnigheim Abt. Karate

Lena Specht ist Deutsche Vizemeisterin

Erfasst von: Gottlöber, Tom (17.11.2018)

 

Am 10.11.2018 fand die Deutsche Meisterschaft der Schüler in Ilsenburg statt. Vom TSV-Bönnigheim hatten sich diesmal mit Joel Bracher, Marco Budimir und Lena Specht drei Teilnehmer bei der Landesmeisterschaft qualifiziert.

 

Joel Bracher startete als erster in der Kategorie U12 Kata in den Wettbewerb, musste sich jedoch bereits in der ersten Runde geschlagen geben. Auch wenn es diesmal noch zu keiner Platzierung reichte: durch volle Konzentration gepaart mit Entschlossenheit, konnte er seine Leistung bei der vergangenen Landesmeisterschaft noch einmal übertreffen.

 

Lena Specht ging ebenfalls in der Kategorie U12 Kata an den Start. Sie zeigte eine starke Kata, am Ende der ersten Runde hieß es jedoch auch für Sie das Aus in der Vorrunde.

 

Marco Budimir ging nach einem Freilos in der Kategorie U14, Kumite +49 KG zuerst sehr verhalten an den Start, konnte sich jedoch im Laufe des Kampfes steigern. Knapp unterlag er seinem Kontrahenten, der wiederum in seinem nächsten Kampf unterlag und hatte somit keine Chance mehr auf eine Platzierung.

 

Als letztes ging nun nochmals Lena Specht an den Start. In der Kategorie U12 Kumite +36Kg war sie fest entschlossen, an die Erfolge der vergangenen Turniere in dieser Kategorie anzuknüpfen.  Nach einem Freilos konnte sie sich Runde für Runde steigern und sich somit in Ihrer Gruppe durchsetzen. Im Finale lieferte sie sich einen spannenden Schlagabtausch, in dem Sie jedoch am Ende unterlag. Als deutsche Vizemeisterin ist dies das erfolgreichste Jahr in Ihrer bisherigen Laufbahn.

 

Lena war im Training und auf Turnieren immer hoch motiviert dabei, auch wenn es manchmal stressig wurde und nicht so funktionierte wie erhofft. Die Quittung: Auf allen besuchten Turnieren 2018 eine Platzierung unter den ersten drei in der Kategorie Kumite. Darunter 3. Plätze auf dem international 7-21 Randori, internationaler WW-Cup, international Best Fighter Karate Cup in der höheren Altersklasse U14, Basel Open einzeln und Open Kategorie;  2. Platz auf dem international Best Fighter Cup; 1. Plätze auf dem Barock Cup, Goju Ryu Cup und Schülervergleichskampf sowie das dritte Mal in Folge Landesmeisterin. Die bereits errreichten Erfolge des Jahres 2018 konnte sie nun mit dem Titel Deutsche Vizemeisterin krönen. Das Fazit: Dranbleiben lohnt sich.

 

Wir gratulieren allen Startern für ihren großen Einsatz und ihre tollen Leistungen.

 

 

Artikelübersicht