ARCHIV: Nabu Kirchheim-Bönnigheim

Naturkundliche Führung am 01.05.2019 in Bönnigheim

Erfasst von: Grieb, Petra (06.05.2019)

Zur vogelkundlichen Führung des NABU Neckar-Enz am 01.05. hatten sich eine ganze Anzahl Frühaufsteher am Parkplatz Frauenberg in Bönnigheim eingefunden. Vorstand Jörg Altmann begrüßte die naturinterssierten Gäste um 7.30 Uhr und erläuterte welche Lebensräume von Tieren und Pflanzen bei der Tour gestreift werden und welche Vogelarten wahrscheinlich zu sehen und zu hören sind. Bei gutem Wetter führte die Strecke zunächst durch Streuobstwiesen, danach durch Wald und Weinberge. Altmann erläuterte den Nutzen von Streuobstwiesen für die Vogel- und Insektenwelt. Interessant war zu hören, dass insbesondere alte Bäume mit schadhaften Stamm und Ästen von größtem Nutzen für die Erhaltung der natürlichen Vielfalt sind. Diese Veteranen bieten Unterschlupf und Brutmöglichkeiten für viele Insektenarten. Ebenfalls dienen sie als Behausung für Spechte oder den Steinkauz, der Baumhöhlen oder spezielle Niströhren als Brutplatz braucht. Auf blühende Pflanzen am Wegesrand ging Jörg Altmann ebenso ein wie auf die Geologie unserer nächsten Heimat. Insgesamt konnten über 30 Vogelarten nachgewiesen werden. Besonders hervorzuheben sind der melodische Gesang mehrerer Pirole und der Singdrossel sowie der lachende Ruf des Grünspechtes. Für alle Teilnehmer war dieser Vormittag recht unterhaltsam und lehrreich.