Schulen

ABITUR 2019

Erfasst von: Kölle, Kerria (12.07.2019)

Feierliche Verabschiedung der Bönnigheimer Abiturienten

 

 

Insgesamt 63 Abiturientinnen und Abiturienten konnte der Schulleiter des Alfred-Amann-Gymnasiums (AAG), Achim Salomon, im Rahmen einer Feierstunde in der Bönnigheimer Turn- und Festhalle verabschieden.

 

Nach schwungvollem Auftakt durch die AAG Big Band unter der Leitung von Musiklehrer Robert Giegling bezog sich Achim Salomon in seiner Begrüßungsrede auf das Motto des diesjährigen Abitur-Jahrgangs „Abi heute – Captain Morgan – 12 Jahre Rum“ und suchte nach Parallelen der achtjährigen Schulzeit zum Leben des berühmten walisischen Freibeuters. In seiner humorvoll vorgetragenen Rede brachte Salomon die versammelten Abiturienten und Gäste immer wieder zum Schmunzeln, insbesondere wenn es um die Lebenseinstellungen im Schülerleben ging. Auf alle Fälle zeigte sich der Schulleiter stolz und zufrieden, dass „seine Abiturienten“ ihren ersten wichtigen Lebensabschnitt erfolgreich bestritten haben und dankte auch den zahlreichen Unterstützern auf dem Weg zum Abitur: Eltern, Lehrerinnen und Lehrern und die anderen Angehörigen der Schulgemeinschaft.

 

Zum ersten Mal wohnte Albrecht Dautel als Bürgermeister der Stadt Bönnigheim, der AAG-Feierstunde bei. „Nutzen Sie die Freiheit, die nun vor Ihnen liegt!“, rief er den Absolventen zu.

 

In seinem Grußwort fand Lutz Seifert, Elternbeiratsvorsitzender des Gymnasiums, nachdenklich stimmende Worte. Auf seine eigene Biografie Bezug nehmend ermunterte er die Abiturienten, die Freiheit schätzen und stets verteidigen zu wollen.

 

Die Bildungspartner des Bönnigheimer Gymnasiums stifteten Sonderpreise und lobten dabei das Engagement und die Leistungen der AAG-Abiturienten. Tobias Wandel von der VR-Bank Neckar-Enz übergab Anerkennungspreise für besondere Leistungen in den Fremdsprachen und im künstlerischen Bereich. „Gestalten Sie Ihre Zukunft!“, gab er den Abiturienten mit auf den Weg.

 

Mike Wasel übergab einen Sonderpreis der Firma Amann Group Bönnigheim. Die Firma, deren Gründer Alfred Amann der Namensgeber des Bönnigheimer Gymnasiums ist, zeichnete die Schülerin Emma Sieder mit bestem Abiturdurchschnitt aus.

 

Mit einem weiteren Sonderpreis für die beste naturwissenschaftliche Leistung brachte sich die Firma Staiger aus Erligheim ein. Silas Fiedler erhielt diesen Preis.

 

Ralf Reinert, stellvertretender Vorsitzender des Fördervereins lobte das Engagement der Schulabgänger und forderte sie gleichzeitig auf, ihren individuellen Gestaltungsspielraum zu nutzen und dabei nicht irgendwelchen Parolen und Meinungsmachern kritiklos zu folgen.

 

Eine beeindruckende Rede hielt die Scheffelpreisträgerin Emily Rusmich. In ihrem Vortrag, der auch einen Rückblick auf die vergangene Schulzeit enthielt, warb sie für Offenheit und Toleranz sowie weiteren Merkmalen einer freien Gesellschaft und forderte dabei auch die Übernahme von Verantwortung für deren Erhalt ein. „Bildung ist hier ein wichtiger Faktor“, verwies Emily Rusmich auf die Aufgaben und Pflichten des Staates, diese Chancen und Möglichkeiten für alle einzurichten und zu fördern. „Nur wer in der Lage ist, Kompromisse zu suchen und zu finden, trägt dazu bei, Demokratie leben zu können“. Hier ist auch immer wieder die Selbstreflexion wichtig. „Bildung fördert die Fähigkeit, kritisch zu denken!“, so Emily Rusmich weiter und traf dabei offensichtlich den Nerv der Zuhörer in der voll besetzten Bönnigheimer Festhalle. Ihre Abiturientenrede wurde mit lang anhaltendem Applaus gewürdigt.

 

Erfreulich sind die Ergebnisse des diesjährigen Abiturjahrgangs: Acht Schülerinnen und Schüler erhielten für ihre Zeugnisleistung einen schulischen Preis: Emma Sieder, Emily Rusmich, Silas Fiedler, Lea Fischer, Elisa Lippott, Adrian Ellinger, Oliver Widmann, Maren Betz;  weitere elf eine Belobigung: Jasmin Hossner, Lisa Merk, Niklas Mayer, Nina Oestereich, Cedric Singer, Lisa Marie Gura, Louis Norman; Marius Langjahr, Lena Fein, Niklas Vömel, Lisa Reichenbach -  somit rund ein Drittel der Abiturienten.

 

Neben den Abiturzeugnissen erhielten einige der frischgebackenen Schulabgänger Preise für besondere und hervorragende Leistungen in verschiedenen Disziplinen:

 

Emily Rusmich                                Scheffel-Preis der Literarischen Gesellschaft (Deutsch)

 

Emma Sieder                                   Glemser Stiftung

(Bestes Abitur)

 

Adrian Ellinger                                Abiturientenpreise der Gesellschaft Deutscher

(Chemie)                                           Chemiker

 

Silas Fiedler, Marius Langjahr,    Abiturientenpreise der Deutschen

Alexander Papp, Cedric Singer,  Physikalischen Gesellschaft e.V

Lisa Reichenbach, Niklas Vömel,

Louis Schaible, Bjarne Zimmermann

(Physik)

 

Emily Rusmich, Emma Sieder      Studienstiftung des deutschen Volkes

 

Emma Sieder                                   Verein Deutsche Sprache (Deutsch)

 

Silas Fiedler, Marius Langjahr     Preis der Deutschen Mathematischen Vereinigung

 

 

Elisa Lippott                                      Preis der VR-Bank Neckar-Enz

(Fremdsprachen)

 

Maren Betz                                       Preis der VR-Bank Neckar-Enz

(Künstlerischer Preis)

 

Marius Langjahr                              Preis der VR-Bank Neckar-Enz

(Sport)

 

Emma Sieder                                   Sonderpreis der Fa. Amann Group, Bönnigheim

 

Silas Fiedler                                     Naturwissenschaftlicher Preis der Fa. Staiger,

                                                            Erligheim

 

Tabita Prochnau                             Paul-Schempp-Preis vom Evangelischen Dekanat

 

Oliver Widmann                              Sonderpreis des Fördervereins für hervorragende

                                                           Präsentationsleistungen

 

Nina Oestereich                             AAG-Preis (Italienisch)     

                                               

Oliver Widmann                              AAG-Preis (Für besondere künstlerische Leistung)

 

Alexander Papp                              Sonderpreis für schulisches Engagement

 

Alexander Papp, Cedric Singer   Preis der Gesellschaft für Informatik

 

Die „e-fellow.net“-Stiftung vergibt Urkunden für besondere Leistungen. Diese Auszeichnung wurde Emma Sieder, Emily Rusmich und Silas Fiedler überreicht.

 

Den Abend ausklingen ließen Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Feierstunde beim Stehempfang in der Aula des Gebäudes IV.

 

Unsere Abiturienten sortiert nach Ortschaften:

 

Bönnigheim:          

 

Katharina Blavustyak, Maximilian Bleil, Lea Fischer, Lisa Marie Gura, Lara Haar, Luke Hofmann, Nils Keller, Philipp Maginot, Niklas Mayer, Lisa Merk, Sarah Mühleck, Louis Norman, Nina Oestereich, Lilly Fee Ott, Alexander Papp, Oliver Piechota, Tabita Prochnau, Emily Rusmich, Anna Sartorius, Kevin Sorg, Marina Utzmann, Niklas Vömel, Fatih Yavuz, Furkan Yerli, Maren Betz, Nadja Hartig, Selina Reuchlin, Emma Sieder, Bjarne Zimmermann, Oliver Widmann, Lea Zaidi                          

 

Brackenheim:

Paula Armbrust, Jonas Faller, Lara Wüstemann

 

Cleebronn:

Dana Dürr, Silas Fiedler, Jasmin Hossner, Mehmet Kocer, Marius Langjahr, Elisa Lippott

 

Erligheim:

Lena Fein, Tamika Fiel, Nico Hammel, Lisa Reichenbach, Cara Schächtel, Cedric Singer

 

 

 

Gemmrigheim:

Paul Kleppin, Sumeja Memic

 

Kirchheim/N.:

Ömer Bektas, Adrian Ellinger, Ann-Sophie Hess, Malte Joos, Kristof Kasteel, Rahel Klepser, Carina Liss, Silas Rosenberger, Louis Schaible, Paul Schmid, Luisa Stark, Paul Weichert

 

Löchgau:

Luka Dax, Tom Haubold, Pia Zehner

 

 

Unterrubriken