Kraftsportverein Kirchheim e. V.

www.ksv-kirchheim.de

Knappe Niederlage in Schwäbisch Hall

Erfasst von: Hennig, Stephan (22.09.2019)

 

RG SHA/Wüstenrot II - KSV Kirchheim = 25:24

Stark dezimiert musste die Mannschaft von Trainer Hüseyin Sagir die Reise nach Schwäbisch Hall antreten. Verletzungen und berufliche Gründe ließen es nicht zu, dass eine annähernd komplette Mannschaft auf die Matte gehen konnte. Umso erstaunlicher, dass die Niederlage sich so in Grenzen hielt. Dies lag auch daran, dass der Gegner selbst zwei Gewichtsklassen unbesetzt lassen musste.

Die Kämpfe auf der Matte machten dennoch Mut, dass es auch wieder erfolgreicher Zeiten geben kann.

 

Im Einzelnen:

1. Halbzeit:

Die RG SHA/Wüstenrot II konnte die Gewichtsklassen 61 + 66 kg nicht besetzen, was dem KSV 8 Punkte für die Mannschaftswertung einbrachte. Da Kirchheim die Klassen 57 + 75 kg frei ließ egalisierte sich dies im Ergebnis.

 

86kg (freistil): Maximilian Hennig ging hochmotiviert in die Partie und hatte seinen Gegner jederzeit im Griff. Mit schönen Angriffen und guten Reaktionen konnte er Wertung um Wertung sammeln. Beim Stand von 15:4 zwang er seinen Gegner auf beide Schultern. (15:4 Wertungspunkte - 4:0 Mannschaftspunkte)

 

98kg (gr./röm): Gegen den erfahrenen Oliver Mattes verkaufte sich Nicolas Kliesing sehr wacker und ließ über die gesamte Kampfzeit keine hohen Wertungen des Gegner zu. Somit hielt sich die Niederlage zum Schluss in Grenzen. (0:10 - 0:3)

 

130kg (fr.): Sehr schnell ging der Kampf für Fabian Schick zu Ende. Eine schnelle Aktion brachte ihn in die gefährliche Lage und aus dieser kam er leider nicht mehr heraus. (0:5 - 0:4)

 

2. Halbzeit:

Beide Mannschaften hatten wie in der ersten Halbzeit die gleichen Gewichtsklassen nicht besetzt. Zusätzlich war in der Klasse bis 130kg kein KSV Vertreter am Start.

So kam es leider, dass die Zuschauer nur 2 Kämpfe auf der Matte zu sehen bekamen.

 

86kg (gr./röm): immer einen Tick schneller war Mahmut Abdullahu seinem Gegner. Mit zwei schönen Durchdrehern brachte er sich früh in Führung und bereits in der 1. Kampfminute gelang es ihm, seinen Gegner mit einer schönen Aktion zu schultern. (9:0 - 4:0)

 

98kg (fr.): Eine ärgerliche Punktniederlage kassierte Maximilian Hennig gegen Oliver Mattes. Er agierte 6 Minuten lang im Vorwärtsgang konnte aber gegen den cleveren und blockierenden Kampfstil seines Gegners keine Wertung erzielen. Dieser wiederum nutzte dreimal die Gelegenheit im Standkampf Maxi nach Außen zu schieben, was ihm jedes Mal einen Punkt einbrachte. (0:3 - 0:2)

 

In der nächsten Woche steht der schwere Auswärtskampf in Stuttgart-Münster, in der Hoffnung auf eine komplettere Mannschaft, als am vergangenen Wochenende.

 

Samstag, 28.09.19  17:30 Uhr    Festhalle Stgt.-Münster

Neckarunion Münster/Remseck II - KSV Kirchheim