Kraftsportverein Kirchheim e. V.

www.ksv-kirchheim.de

Erster Saisonsieg für den KSV

Erfasst von: Hennig, Stephan (05.10.2019)

 

KSV Kirchheim - TSV Asperg = 35:9

 

Nach vier teils heftigen Niederlagen konnten die Ringer des KSV am Tag der Deutschen Einheit den ersten Saisonsieg feiern. Ein Grund dafür war auch, dass die Mannschaft alle Gewichtsklassen besetzen konnte. Trainer Hüsamettin Sagir war sehr zufrieden mit den gebotenen Leistungen und dem geschlossenen Auftreten seiner Jungs.

 

Da der TSV Asperg die Gewichtsklassen 57, 61 und 75kg nicht besetzen konnte, war es sehr wichtig, dass Leon Ullman, Jakob Mönch und Luc Precup ihr Gewicht hatten und somit insgesamt 24 Punkte kampflos für ihre Truppe holten.

 

Kämpfe 1. Halbzeit:

 

66kg (Freistil): Hasan Sagir tat sich schwer gegen den jungen Marian Balog und konnte sich nicht wie gewohnt entfalten, zumal er durch eine Verletzung gehandicapt war. Mit all seiner Routine schaffte er es die letzte Wertung des Kampfes zu erzielen und damit ging der Kampf mit 1:0 an ihn.

 

86kg (Fr.): Zu Beginn des Kampfes legte Fatih Sagir los wie die Feuerwehr und konnte gegen den Gästetrainer Pawet Zurawel in der ersten Hälfte mit zwei großen Wertungen deutlich in Führung gehen. Danach kam der Asperger besser in den Kampf und punktete seinerseits. Beim Stand von 6:8 gegen ihn konnte er den Kirchheimer auf beide Schultern legen und 4 Mannschaftspunkte für die Gäste erkämpfen.

 

98kg (Gr.-röm.): Einen tollen ausgeglichenen Fight lieferten sich Mahmut Abdullahu und der Asperger Meysam Gilaki. 20 Sekunden vor dem Ende konnte der TSV Athlet eine kleine Wertung zum Stand von 2:2 erzielen und gewann damit den Kampf aufgrund dieser letzten Wertung.

 

130kg (Fr.): Sehr gut aus der Affäre zog sich Nic Kliesing gegen den erfahrenen Robin Schweda. Je länger der Kampf lief, umso dominanter trat Nic auf. Jedoch reichte es nur, den Rückstand zu verkürzen.

 

Halbzeitstand: 13:7

 

Kämpfe 2. Halbzeit:

 

66kg (Gr.-röm.): Hüseyin Sagir hatte alles im Griff gegen Marian Balog. Mit einem berüchtigten Abklemmer zwang er den jungen Asperger in die gefährliche Lage und ließ ihn daraus nicht mehr entkommen. Nach 2:14 Minuten war der Kampf zu Ende und 4 wichtige Punkte auf dem KSV Konto.

 

86kg (Gr.-röm.): Dieser Kampf war der Höhepunkt des Kampfabends. Inan Ölmez hob mit der ersten Aktion seinen Gegner aus und warf ihn mit einem spektakulären Überkopfwurf auf die Matte und in die gefährliche Lage. Unter dem Jubel der Zuschauer schulterte er diesen kurz darauf.

 

98kg (Fr.): Gut mithalten konnte Maxi Hennig gegen den starken Meysam Gilaki. Er ließ nur drei Wertungen des Gegners zu und versuchte bis zum Schluss eigene Aktionen zu starten. Mit der knappen Punktniederlage konnte er gut leben.

 

130kg (Gr.-röm): Wieder traf Nic Kliesing auf Robin Schweda, doch dieses Mal entwickelte sich ein ganz anderer Kampf. Nic dominierte das Geschehen und ließ seinem Gegner keine Chance. Souverän gewann er zum Schluss nach Punkten.

 

Ein toller Kampfabend für die zahlreichen Zuschauer, der noch bereichert wurde durch den Auftritt der Hip-Hop-Queens des TV Kirchheim in der Halbzeitpause.