Gemeindebücherei (Kirchheim)

Die Steillagen sind unsere Pyramiden

Erfasst von: Hörer-Müller, Angelika (22.11.2019)

Ein unermessliches kulturelles Erbe hat Kirchheim mit seinen Steillagen, vergleichbar mit den Pyramiden von Kairo und der chinesischen Mauer. Mehr als tausend Jahre alt, in mühsamer Handarbeit errichtet und nur mit einem großen Aufwand zu Pflegen und zu Erhalten. Aber es lohnt sich!

 Claus-Peter Hutter, Leiter der Umweltakademie Baden-Württemberg, wies bei seinem Vortrag vergangene Woche eindringlich auf den Wert dieser Kulturlandschaft hin. In seiner Präsentation, immer wieder unterbrochen durch interessante Filme, erläuterte der Fachmann die Bedeutung der Natur. „Nur 0,8 Prozent der Natur ist Wildnis in Deutschland“ sagte Hutter. Wie kann man da von naturnahen Lebensräumen sprechen? Er fordert zu intensivem Kontakt mit der Natur auf. Raus auf die Wiese, die Gräser und Blumen anfassen, die Äpfel und Zwetschgen verarbeiten, die Raupen und Schnecken beobachten – nur was man kennt kann man auch schätzen und schützen.

Hutter Vortrag Natur

Er stellte seine Projekte in Asien und im Regenwald vor, erläuterte den Einsatz von Wasserbüffeln im Bottwartal und berichtete von seiner – zwiespältigen - Teilnahme bei „Fridays for Future“. Die anschließende Diskussion wollte nicht enden, zu jedem Thema konnte der Experte Auskunft geben. Ein überaus informativer Abend in der Bücherei in der Storchenkelter, bei dem die zahlreichen Zuhörer viele Tipps und Anregungen mitnehmen konnten und Claus-Peter Hutter ein kleines Präsent aus dem Kirchheimer Dorfladen.

Hutter Vortrag Natur