ARCHIV: Aus dem Gemeinderat

Kirchheim gibt neuen Hochwasser-Einsatzplan in Auftrag

Erfasst von: Grieb, Petra (25.11.2019)

Die Gemeinde Kirchheim beauftragt die Gt-service Dienstleistungsgesellschaft des Gemeindetags Baden-Württemberg mit der Erarbeitung eines neuen Hochwasseralarm- und Einsatzplans. Dafür gab am Donnerstag letzter Woche der Gemeinderat grünes Licht. Die Stuttgarter erhalten dafür von der Gemeinde ein Bruttohonorar von rund 11.000 Euro und kooperieren mit dem ebenfalls in der Landeshauptstadt ansässigen Ingenieurbüro Winkler und Partner. Zusammen mit der Stadt Bönnigheim entwickelt die Gemeinde Kirchheim gerade ein gemeinsames Hochwasserschutzkonzept. Um für spätere Hochwasserschutzmaßnahmen eine Förderung nach den Förderrichtlinien Wasserwirtschaft zu bekommen, braucht die Gemeinde nun erstmal einen fundierten Hochwasseralarm- und Einsatzplan.

 

Der jetzige Hochwassereinsatzplan der Gemeinde Kirchheim stammt aus dem Jahr 2004. Zwar seien durch den neuen Hochwasseralarm- und Einsatzplan keine gravierend neuen Erkenntnisse zu erwarten, erläuterte Bürgermeister Uwe Seibold im Rat. Dennoch sei eine aktuelle Betrachtung von außen, die die jüngsten Mühlbach-Überschwemmungen als Folge von sommerlichen Starkregenereignissen mit einbeziehe, durchaus von Vorteil. Die Gt-service Dienstleistungsgesellschaft wird unter anderem die hochwassergefährdeten Flächen in und rund um Kirchheim untersuchen, Vorschläge für Gefährdungsszenarien entwickeln und Maßnahmen zur Hochwassergefahrenabwehr aufzeigen. Am Ende sollen dann ein Alarmplan sowie ein Einsatzplan in Textform und als grafische Darstellung vorliegen.