Rubrikenübersicht > Gemeinde Kirchheim am Neckar > Vereinsnachrichten (Kirchheim) > Posaunenchor Kirchheim > Vivaldi und die Pop Fanfare – Adventskonzert des Posaunenchores

Posaunenchor Kirchheim

Vivaldi und die Pop Fanfare – Adventskonzert des Posaunenchores

Erfasst von: Götz, Schwarzkopf (02.12.2019)

 

Der Kirchheimer Posaunenchor lädt am dritten Adventssonntag in der evangelischen Mauritiuskirche in Kirchheim zu seinem traditionellen Adventskonzert ein. In diesem Jahr stehen neben bekannten Advents- und Weihnachtsmelodien sowie einem festlichen Bläsersatz nach Antonio Vivaldi auch eingängige moderne Weihnachtslieder sowie eine vierstimmige „Pop Fanfare“ von Michael Schütz auf dem Programm.

Die etwa dreißig Bläserinnen und Bläser unter der Leitung von Michael Winter haben diesmal erstmalig bei einem Adventskonzert das bläserisch anspruchsvolle Stück „Rumba del Camino“ komponiert vom württembergischen Posaunenreferenten Friedrich Veil auf ihren Notenständern. Außerdem eine Bläserversion des insbesondere in der Fassung von Bette Midler bekanntgewordenen Popsongs „The Rose“.

Bei bekannten Advents- und Weihnachtsmelodien wie "Macht hoch die Tür“ und „Ich steh an deiner Krippen hier“ darf gerne mitgesungen werden. Umrahmt werden die Choräle durch eigens hierfür komponierte abwechslungsreiche Bläserbearbeitungen. Hinzu kommt ein besonderer Blick auf den bekannten Choral „Nun danket alle Gott“ aus dem Evangelischen Gesangbuch“. Der Posaunenchor stellt verschiedene Vorspiele und Bearbeitungen zeitgenössischer Komponisten zu diesem Kirchenlied vor, mündend in den glanzvollen bekannten Satz von Johann Sebastian Bach.

Abgerundet wird der Abend durch ausgesuchten Orgelstücke des Kirchheimer Organisten Gerhard Zimmer.

Beginn des Konzerts am Sonntag, 15. Dezember 2019 ist um 19.30 Uhr. Der
Eintritt ist frei.

Artikelübersicht
  • Vivaldi und die Pop Fanfare – Adventskonzert des Posaunenchores