Aus dem Gemeinderat

Forstverwaltung des Landes mit neuer Struktur

Erfasst von: Grieb, Petra (07.01.2020)

Mit Beginn des neuen Jahres wird die Forstverwaltung in Baden-Württemberg umstrukturiert. Auslöser dafür ist das Verfahren des Bundeskartellamts gegen das Land Baden-Württemberg. Denn die Forstverwaltung des Landes war bislang für die Vermarktung des Rundholzes aus Staatswäldern, aber auch für die Vermarktung von Holz aus kommunalen und privaten Wäldern zuständig. Daran gab es aus EU-rechtlicher Sicht Kritik an der Monopolstellung. Das bisherige baden-württembergische Einheitsforstamt wird nun Ende dieses Jahres mit der Neuorganisation zum 1. Januar 2020 aufgegeben.

 

Damit der Kirchheimer Kommunalwald auch weiterhin von der unteren Forstbehörde des Landratsamts Ludwigsburg revierdienstlich betreut wird, muss die Gemeinde nun einen neuen Betreuungsvertrag mit der Kreisbehörde abschließen. Diesem Vertragsabschluss zum 1. Januar 2020 stimmte der Gemeinderat in seiner Sitzung im Dezember 2019 zu und hob gleichzeitig per Beschluss die bisher geltende Forst-Vereinbarung auf. Der Fachbereich Forsten beim Landratsamt übernimmt nun ab dem neuen Jahr zusätzlich auch den kommunalen Holzverkauf. Dies hatte die Kreisbehörde der Gemeinde Kirchheim vor kurzem in Ergänzung zum Revierdienst angeboten.