ARCHIV: Posaunenchor Kirchheim

50 Jahre Posaunenchor Kirchheim am Neckar e.V.

Erfasst von: Götz, Schwarzkopf (03.02.2020)

 

Aus besonderem Anlass wurde zur diesjährigen Jahreshauptversammlung des Ev. Posaunenchores eine halbe Stunde früher eingeladen: Der nun bald 100 Jahre alte Chor hatte 1970 beschlossen, sich als eigenständigen Verein eintragen zu lassen. Im Jahr 2020 feiern wir also die Vereinsgründung vor 50 Jahren. Um 19 Uhr trafen sich deshalb die Vereinsmitglieder mit Angehörigen zu einem Sektempfang im Christoph-Weiss-Haus. In gemütlicher Atmosphäre mit Bilder- und Film-Ausschnitten der zurückliegenden fünf Jahrzehnte war Zeit für Begegnung und Gespräch. Die Mitglieder-Versammlung begann um 19.30 Uhr und war geprägt von tiefer Dankbarkeit für das tolle Fundament, das unsere Vorgänger-Generationen für den jetzigen Chor geschaffen haben. Dazu gehören unter anderem der kontinuierliche Einsatz bei allen anstehenden Terminen, das Besetzen und verlässliche Ausüben der Vereinsämter, das gewissenhafte und vorausschauende Planen und Wirtschaften – und natürlich das überaus große Engagement der drei Chorleiter. Bemerkenswert, wie mit großer Zeitdauer Hermann Hofmeister sen., Gerhard Zimmer und aktuell Michael Winter den Chor in diesen Jahren bläserisch weitergebildet und auf das heutige Niveau gebracht haben. Die ständige Bläserausbildung neuer Musizierender während dieserJahre hat dazu beigetragen, dass im Chor heute Menschen aus sieben Jahrzehnten aktiv bei Gottesdiensten, Turmblas-Einsätzen und Konzerten mitwirken. Im letzten Jahr absolvierte der Posaunenchor 98 Termine. An dieser Stelle allen aktiv Mitwirkenden ein herzlicher Dank! In besonderer Form danken wir auch allen passiven Mitgliedern und Unterstützenden – nur mit diesem treuen Mit-Dabeisein und durch die finanziellen Zuwendungen können wir das derzeitige Pensum leisten. Hier eingeschlossen sind auch Aktivitäten, die in die Kommune hineinreichen, wie das Musizieren bei öffentlichen Festen wie dem Straßen- oder Kelterfest, die Beteiligung am Ferienprogramm, der Auftritt auf der BUGA in Heilbronn, gemeinsame Ausflüge oder das wichtige und motivierende Üb-Wochenende zu Beginn des Jahres. Als letzter TOP der Versammlung stand die schöne Aufgabe an, langjährigen Mitgliedern zu danken. Mit Urkunde und einem kleinen Geschenk dankte Vorstand Götz Schwarzkopf Annegret Klepser für 25 Jahre aktives Mitwirken, Manfred Kemmler und Manfred Hekel wurde der Dank für 50 Jahre aktives Mitwirken zum Ausdruck gebracht. Besonders herausragend: Wolfgang Mees mit 60 Jahre aktivem Mitwirken! Karl-Heinz Schabel nahm eine Urkunde für 40 Jahre treue Zugehörigkeit in Empfang. Als krönenden Abschluss dankte der Vorstand den Bläsern, die zur Vereinsgründung schon im Verein aktiv waren und ihm bis heute treu geblieben sind für ihr zurückliegendes, vielfältiges Engagement und die vorbildliche Verbundenheit: Manfred Goller, Manfred Hekel, Hermann Hofmeister jun., Werner Lieberherr, Manfred Kemmler, Wolfgang Mees, Manfred Schwarzkopf und Gerhard Zimmer. Mit all dieser tollen Unterstützung im Rücken blickt der Chor zuversichtlich in die Zukunft, freut sich auf die anstehende Termine in 2020 und bereitet sich auf das 100jährige Bestehen im Jahr 2023 vor.