Rubrikenübersicht > Gemeinde Erligheim > Amtliche Bekanntmachungen (Erligheim) > Informationen der Gemeinde zum Schutz der Bürgerschaft im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Corona-Virus

Amtliche Bekanntmachungen (Erligheim)

Informationen der Gemeinde zum Schutz der Bürgerschaft im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Corona-Virus

Erfasst von: Dziewior, Isabella (23.03.2020)

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

jeden Tag erhalten wir neue Nachrichten, Verordnungen und Hinweise, wie wir in unserer Gemeinde und jeder persönlich mit der aktuellen Lage umgehen sollen.

Die aktuellen Informationen erhalten Sie täglich über die Medien.

Das Rathaus selbst ist aus Schutzgründen bereíts seit dem 16.3. für den regulären Besuch geschlossen. Seit dem 19.3. bis zum 26.3. war bzw. ist das Rathaus nur sehr eingeschränkt mit einer Person besetzt, da eine Mítarbeiterin positiv auf den Coronavirus getestet wurde und wir unter Quarantäne standen. Auch die Gemeinderatssitzung musste am 19.3. abgesagt werden. Über die per Umlaufmail gefassten Beschlüsse informieren wir Sie im nächsten Nachrichtenblatt.

Ab Freitag, den 20.3., sind wir wieder in zentralen Bereichen, auch im Einwohnermeldeamt, besetzt, allerdings überwiegend im Schichtbetrieb. Bitte kontaktieren Sie uns vorab telefonisch (8840-11) oder per Mail (Gemeindeverwaltung@erligheim.de) bzw. unter unseren persönlichen Erreichbarkeiten.

 

Bitte halten Sie sich an die Vorgaben der Verordnungen zu Ihrem und unser aller Schutz.

Am 22.3. hat die Bundeskanzlerin und unser Ministerpräsident nochmals deutlich gemacht, wie wir uns mit dem notwendigen Abstand zu verhalten haben. 

Die verschieden Verordnungen finden Sie online bei den jeweils zuständigen Ministerien.

Unsere Einrichtungen Schule, Kinderhaus, August-Holder-Halle, Bürgerhaus „Vordere Kelter“, Spiel- und Bolzplätze und die Bücherei bleiben nach der geltenden Verordnung mindestens bis zum 19. April 2020 geschlossen. Die Fristen für ausgeliehene Medien der Bücherei verlängern sich automatisch mit den Schließzeiten. Mindestens so lange sind alle Veranstaltungen abgesagt, víele auch darüber hinaus.

 

Gemeinsam müssen wir uns den Herausforderungen dieser Krise stellen und unsere direkten Kontakte deutlich reduzieren. Die Lage ist ernst und für uns alle neu. In Erligheim gibt es mit Stand vom 19.3. nur einen bestätigten Fall eines mit dem Coronavirus Infizierten. 

 

Zum Schutz der älteren Mítbürgerinnen und Mitbürger werden vorläufig auch keine Besuche bei Alters- und Ehejubiläen vereinbart.

 

Für Mitbürgerinnen und Mitbürger, die zu Risikogruppen gehören, kann unser Netzwerk Bürger für Bürger bzw. die evangelische Kirchengemeinde Einkäufe und Hilfsdienste übernehmen. Bitte melden Sie sich im Rathaus oder im Pfarramt und beachten die separaten Hinweise hierzu (Hoffnungsbrief - Mobil.Nr. 0157 34 535 467). Bei allen Ehrenamtlichen, die in dieser Lage ihren Mitmenschen helfen, danke ich sehr. Ebenso danke ich allen in Pflegeberufen, Versorgungsbranchen und den Einsatzkräften der Polizei und Hilfsorganisationen.

 

Über weitere und aktuelle Themen in dieser Krisenzeit, z.B. über mögliche Erstattungen der Gebühren für die Kinderbetreuung, werden wir noch beraten und fortlaufend berichten.

 

Am Ende das Wichtigste: Bleiben Sie gesund und helfen Sie anderen, diese Krisenzeit gut zu überstehen.

 

Ihr Bürgermeister

Rainer Schäuffele 

Artikelübersicht
  • Informationen der Gemeinde zum Schutz der Bürgerschaft im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Corona-Virus