ARCHIV: Schulen

Ganerbenschule

Erfasst von: Goldmann, Martina (18.05.2020)

Schulsozialrarbeit in Zeiten von Corona

 

Liebe Kinder, liebe Eltern,

 

seit Montag ist es endlich wieder soweit- die Schulen öffnen langsam wieder ihre Türen für euch. Zuerst dürfen nur die Kinder der 4. Klassen für ein paar Stunden an die Schule kommen. Nach den Ferien sind dann auch die Klassen 1-3 dran.

Ab dem 18.5.2020 werde auch ich wieder für einige Stunden an der Schule in meinem Büro arbeiten. Aus Hygienischen Gründen, darf ich in meinem Büro keine Beratungen durchführen. Vereinbaren Sie bitte deshalb vorher einen Termin mit mir!

                                                                                                

 

Telefonische Sprechstunde

Schulsozialarbeit

Dienstag 9 -11 Uhr

 

Ich bin ab sofort per mail oder telefonisch per Handy aber nun auch wieder auf meiner Festnetznummer an der Schule erreichbar. Wenn Sie ein Anliegen haben, können  Sie mir gerne eine Nachricht auf dem AB hinterlassen oder mir eine e-mail schreiben mit der Bitte um einen Rückruf. Ich werde mich dann zeitnah bei Ihnen melden. 

 

*        per E-Mail: nora.schreyer@djhn.de

*        per Diensthandy: 0151 291 987 30

*        Tel 07143 885 258

 

Weiterhin gelten folgende Hilfsangebote:

Falls Sie oder Ihre Bekannten in der Zeit der Schulschließung Hilfe benötigen sollten, können Sie sich im Notfall an folgende Nummern wenden oder auf den dazugehörigen Homepages nach Hilfe suchen:

 

*        Nummer gegen Kummer: 116 111 (https://www.nummergegenkummer.de/)

*        Elterntelefon : 0800 111 0 5050

*        Hilfetelefon bei häuslicher Gewalt: 08000 116 016 (https://www.hilfetelefon.de/)

*        Polizeiliche Leitstelle: 110

*                                Infos zum sicheren Umgang im Netz, Cybermobbing, https://www.klicksafe.de/

*        Hilfen für Kinder: www.kein-kind-alleine-lassen.de

*        Bitte besuchen Sie auch regelmäßig die Schulhomepage, hier werde ich immer wieder Neuigkeiten veröffentlichen.

 

Bleiben Sie gesund und solidarisch.

Mit freundlichen Grüßen

 

 

Nora Schreyer , Schulsozialarbeit Ganerbenschule