Gemeindebücherei (Kirchheim)

Neue historische Romane

Erfasst von: Hörer-Müller, Angelika (08.06.2020)

Im Zeichen des Löwen von Daniel Wolf

Friesland, 1350-1383. Ausgelöst durch einen tödlichen Streit hinterlässt eine gewaltbeladene Familienfehde zwischen den tyrannischen Ortsvorstehern zweier Küstenorte über 30 Jahre lang ihre blutige Spur. Das hat für beide Familien dramatische Folgen ... Friesen-Saga, Band 1.

 

Der Spielmann von Oliver Pötzsch

Knittlingen, 1486: Johann, genannt Faustus, schaut fasziniert den Gauklern zu, besonders der Spielmann und Magier Tonio del Moravia beeindruckt ihn. Als Johanns Mutter stirbt, fährt er mit ihm durch das Land. Johann lernt Astrologie und vieles mehr, aber ein dunkles Geheimnis umweht Tonio.

 

Glanz der Ferne  von Iny Lorentz

Im Jahr 1897 leitet Theo von Hartung die Tuchfabrik seines Vaters. Doch das Geschäft läuft immer schlechter. Auch Theos Nichte Vicky macht Probleme: Sie kommt in schlechte Gesellschaft und ihr Ruf leidet. Legt es jemand darauf an, die Familie in den Ruin zu treiben?

 

Gold und Speer von Linnea Hartsuyker

Wikingerkönig Harald zeugte viele Söhne, die nach Macht gieren. Aber er befriedet das gespaltene Land des Nordens dank Ragnvald und seiner Schwester Svanhild. Als deren Tochter Freydis entführt wird, segelt sie zu ihr und Solvi nach Island. Währenddessen droht die Schlacht der Aufrührer.

 

Die Gabe des Himmels von Daniel Wolf

Oberlothringen, 1346. Als der angehende Medicus Adrien Fleury nach Varennes-Saint-Jacques zurückkehrt, werden die Bürger seiner Heimatstadt von reichen Patriziern unterdrückt. Er verliebt sich in die jüdische Heilerin Léa, doch ihre Verbindung ist lebensgefährlich.

 

Die Tote im Fechtsaal von Helga Glaesener

Anfang des 20. Jahrhunderts in Dresden: Daniel Raabe war Staatsanwalt, nun hat er eine Detektei eröffnet. Eine junge Frau bittet ihn um Hilfe. In ihrem Haus wurde eine Frau ermordet und alles deutet darauf hin, dass sie dieTäterin ist. Ein verzwickter Fall.