Seebrücke Kirchheim/N.

4.000 Hosen

Erfasst von: Hennig, Stephan (21.03.2021)

 

 

 

Ein Bündnis von Organisationen möchte an Ständen und in Gottesdiensten auf ein Projekt im griechischen Thessaloniki hinweisen, wo in einer Nähwerkstatt von geflüchteten Menschen Hosen hergestellt werden, die dann im Anschluss an obdachlose Menschen in der Umgebung weitergegeben werden. Die Näherinnen und Näher haben die Möglichkeit mit einer sinnvollen Tätigkeit Gutes zu tun für andere Menschen in einer prekären Lebenslage.

Als Ortsgruppe der Seebrücke war es uns ein Anliegen mit den anderen Bündnispartnern dieses tolle Projekt zu unterstützen und so dafür zu sorgen, dem Ziel von 4.000 produzierter und verteilter Hosen näher zu kommen. Wir werden am Samstag, 27.3.21 von 9.00 bis 12.00 Uhr vor dem Rathaus in Kirchheim stehen und allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern die Möglichkeit geben eine Hose zu kaufen. Im Gegenzug dieses symbolischen Kaufs erhält jede Käuferin/jeder Käufer ein kleines Dankeschön.

 

Aber worum geht es überhaupt?