Kraftsportverein Kirchheim e. V.

www.ksv-kirchheim.de

Lehrgeld bezahlt

Erfasst von: Hennig, Stephan (17.10.2021)

Trainer Hüsamettin Sagir hat eine junge und unerfahrene Truppe mit auf den Weg nach Möckmühl genommen. Der dortige ASV trat mit einer Mannschaft an, die im vorigen Jahr noch in der Landesliga, also zwei Klassen über dem KSV gerungen hat. Dementsprechend fiel die Niederlage mit 10:42 sehr deutlich aus. Auch das Mitwirken einiger erfahrener Kämpfer, die am Samstag fehlten, hätte vermutlich nichts am Ausgang des Kampfes geändert, dazu war der Gegner einfach zu stark. 

Dennoch waren es wichtige Erfahrungen, die die Jungs gemacht haben und mit weiterem Trainingsfleiß und der gewonnen Kampferfahrung werden auch erfolgreichere Zeiten kommen. 

Am kommenden Samstag startet die Truppe nun erstmals in dieser Saison vor heimischem Publikum. Derbygegner ist der TSC Meimsheim, der ebenfalls sein Landesliga-Team zurückgezogen hat und aus diesem werden nun sicher einige in der Bezirksliga antreten. Da gilt es ihnen das Leben so schwer, wie möglich zu machen.

 

Neu im Kader des KSV: Linus Richter, Valerius Povalaev, Juan Lohrer, Lukas Hennig, Richard Dunz, Lasse-Nicola Hack und Ferat Özdemir

 

Weiter für Kirchheim auf der Matte: Tim Achatz, Maximilian Hennig, Bünyamin Sagir, Anthony Richter, Inan Ölmez, Mahmut Abdullahu, Nicolas Kliesing, Simon Achatz, 

 

Bitte beachten: es gelten die 3-G-Regelungen

 

 

Samstag, 23.10.2021 um 19.30 Uhr Schulsporthalle Kirchheim

KSV Kirchheim - TSV Meimsheim