Gemeindebücherei (Kirchheim)

Regionales – Neue Romane aus der Heimat

Erfasst von: Hörer-Müller, Angelika (20.06.2022)

Schwaben-Nachbarn von Klaus Wanninger

Kevin Scheuer wird tot in seiner Garage aufgefunden - überrollt von seinem neuen Elektro-SUV. Ein schwieriger Fall für Kommissar Braig, da das Opfer extrem unbeliebt war und sämtliche Nachbarn noch eine Rechnung mit Scheuer offen hatten.

 

Das Schicksal der Reformatorin von Andrea Bottlinger

Augsburg, 1517. Felicitas ist fasziniert von den Ideen Martin Luthers, aber erst als Mann verkleidet, findet sie Anschluss an den Augsburger Humanistenzirkel. Dort lernt sie Gabriel kennen, mit dem sie kämpferische Flugschriften verfasst. Doch dann droht ihre wahre Identität aufzufliegen.

 

Schwarz, Wald, Nacht von Lisa Straubinger

Als ihre Oma stirbt, reist Sanne in den Schwarzwald zurück, das erste Mal seit neun Jahren. Sie war vor ihrer Familie geflohen, ihr Vater hatte sie missbraucht, niemand hatte ihr geglaubt. Jetzt glaubt ihr wieder niemand, als ihr eine Frau vors Auto läuft, doch dann wird eine Leiche gefunden ...

 

Miss Würzburg von Eva-Maria Bast

Kurz nach den entbehrungsreichen Nachkriegsjahren wird die junge Mutter Luisa überraschend zur Miss Würzburg gewählt und bekommt jetzt mit sehr gutem Gehalt Aufträge als Mannequin. Doch ihr Ehemann Hannes kommt mit seiner "Entmachtung" als Ernährer und Familienoberhaupt nicht klar.

 

Zurück nach Übertreibling von Gloria Gray

Vikki erfährt, dass ihr Erzfeind Toni, der sie seit Jahren bedroht, aus dem Gefängnis ausgebrochen ist - und vermutlich wird er sie als allererste suchen! Mit einem Trupp skurriler Begleiter verlässt sie fluchtartig München in Richtung Heimat: nach Übertreibling.

 

Das Prickeln einer neuen Zeit von Linda Winterberg

Wiesbaden, 1945. Henni kümmert sich allein um die Sektkellerei, ihr Vater ist tot, ihr Mann verschollen. Unerwartet kommen ihre Schwester Lisbeth aus Berlin und ihre Schwester Bille von der Front. Unter Druck, die Sektkellerei zu retten, schließt sie einen unsäglichen Pakt.

 

Eine Minute nach zwölf von Manfred Bomm

Der angehende Ulmer Student Jeremias kämpft mit Video-Botschaften und missionarischem Eifer für eine bessere, gerechte Welt und den Schutz des Planeten. Doch seine Aktivitäten, die zu der globalen Bewegung "Stay peaceful" führen, rufen auch mächtige, tödliche Gegner auf den Plan.