Jugendfeuerwehr

Endlich ging es wieder ins Zeltlager

Erfasst von: Philipp, Kai (03.08.2022)

Nach einer 3-jährigen Pause, ging es für die Jugendfeuerwehr Erligheim am Samstag, den 30.07.2022 endlich wieder ins Zeltlager. In diesem Jahr schlugen wir unsere Zelte in den Bayrischen Voralpen nahe Bad Tölz auf.

Nach einer 5-stündigen Fahrt durch den Sommerferienverkehr erreichten wir unser Ziel: den Campingplatz Demmelhof. Dort richteten wir uns am Nachmittag gemütlich ein und ließen den ersten Abend mit Burgern und anschließenden Gesellschaftsspielen ausklingen.

Am Sonntag ging es zum Hausberg von Bad Tölz, dem Blomberg. Dort wanderten wir zwei Stunden den Berg hinauf zum höchsten Kletterwald Deutschlands. Dort konnten wir unser Können und unsere Schwindelfreiheit unter Beweis stellen. Runter ging es ab der Mittelstation mit der 1.300 m langen Sommerrodelbahn. Abends entspannten wir uns am Campingplatz und kochten gemeinsam Nudeln mit Bolognese Sauce.

 

 

Montagmorgen begannen wir den Tag mit einem gemütlichen und reichhaltigen Frühstück. Mittags fuhren wir zum Nahen Tegernsee, wo wir eine interessante Führung durch die Naturkäserei TegernseerLand mit anschließender Joghurt- und Käseprobe erhielten. Bevor es am Nachmittag zum Campingplatz zurück ging, fuhren wir noch ein paar Runden mit der Sommerrodelbahn BlombergBlitz. Danach hatten wir Freizeit und konnten im Stallauer Weiher baden. Den letzten Abend verbrachten wir beim gemeinsamen Grillen.

 

 

Am Dienstag hieß es wieder viel zu schnell „Zelte einpacken“ und ab nach Hause. Dort kamen wir gegen 14:30 Uhr an und nachdem alles wieder aufgeräumt war, verabschiedeten wir uns voneinander. Es war ein sehr schönes Zeltlager.

Artikelübersicht
  • Endlich ging es wieder ins Zeltlager