Glasfasernetz-Ausbau

Schnelles Internet für Schulen

Erfasst von: Blank, René (01.12.2022)

Schnelles Internet für Schulen – Netzausbau im Landkreis Ludwigsburg schreitet voran

Sophie La Roche-Realschule in Bönnigheim und Grundschule Erligheim-Hofen erhalten Glasfaseranschluss

 

Im Jahr 2019 wurde der Zweckverband Kreisbreitband Ludwigsburg gegründet, um den Glasfaserausbau in den Städten und Gemeinden des Landkreises intensiv voranzutreiben. 

Der Zweckverband Kreisbreitband Ludwigsburg gehört zusammen mit den Breitband-Zweckverbänden der Landkreise in der Region Stuttgart sowie der Landeshauptstadt zu den Gesellschaftern der Gigabit Region Stuttgart (GRS).

Gemeinsames Ziel ist es, eine flächendeckende Breitbandnetzinfrastruktur zu schaffen. 

Glasfaser bis in die einzelnen Haushalte ist die leistungsfähigste und einzig zukunftssichere Festnetz-Infrastruktur für schnelles Internet.

Daran arbeitet der Landkreis zusammen mit den Kommunen und der GRS. 


Das Digitalisierungsprojekt Schulen

Der Landkreis beginnt seine Digitalisierungsinitiative mit einer Schuloffensive. 

Bis zum Frühjahr 2023 erhalten 52 Schulen im Landkreis mithilfe von Fördermitteln aus dem Bundesförderprogramm Breitband und der Mitfinanzierung durch das Land schnelle Glasfaseranschlüsse und schaffen so die Grundlagen für einen auf die Zukunft ausgerichteten Unterricht. 

Das Bundesförderprogramm Breitband unterstützt den Ausbau der Sophie La Roche- Realschule in Bönnigheim und der Grundschule Erligheim-Hofen mit Glasfaser bis ins Haus (FTTH) mit 69.169,79 €. Hinzu kommen Komplementärmittel des Landes Baden-Württemberg in Höhe von 55.335,83 €.

Der restliche Anteil von 13.833,96 € entfällt auf die Kommunen.

Im Vorfeld hat die Kommune Bönnigheim eine Ausschreibung durch den Zweckverband Kreisbreitband Ludwigsburg für beide Schulen auf ihrer Gemarkung vornehmen lassen und die genannte 90 % Förderung gesichert. 

Die Telekom hat bei der Breitbandausschreibung als günstigster Bieter den Zuschlag erhalten und wird nun zeitnah mit dem Ausbau beginnen.


Weiterer Ausbau im Landkreis 

Die flächendeckende Anbindung an das ultraschnelle Netz wird im Landkreis weiter vorangetrieben. Die nächsten Etappenziele sind Glasfaser für alle Haushalte und Unternehmen, in den urbanen Gebieten ebenso wie in eher ländlich strukturierten Räumen.

Bis 2030 soll für alle Städte und Gemeinden im Landkreis Ludwigsburg die Versorgung mit Glasfaser bis ins Haus erfolgen.

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.gigabit-projekttraeger.de